PVD Hochvakuum Beschichtungen und Vakuum Technik

Die Firma Galvotec bietet Ihnen diverse PVD Beschichtungen und Plasma Behandlungen im Hochvakuum an.

 

  • Lichtbogenverdampfen, kathodisch Arc Beschichten, Arc-PVD
  • Sputtering
  • Thermisches PVD verdampfen
  • Plasma Ätzen Aktivieren Reinigen
  • Ausheizen im Vakuumofen (ausgasen)

 

Beim Thermischen PVD Verdampfen machen wir hauptsächlich Beschichtungen aus reinen Metallen welche im Hochvakuum bei unter 10-5 mbar aufgedampft werden. Dass sind insbesondere Aluminium Schichten für Fahrzeug Reflektoren, neue oder gebrauchte welche wir verspiegeln können. Aber auch optische Instrumente können wir beschichten. Wir bieten Ihnen nebst Aluminium auch das bedampfen mit Gold, Silber, Kupfer und anderen reinen Metallen an.

 

Mit dem Kathodischen Lichtbogenverdampfen oder auch Arc-PVD genannt, machen wir hauptsächlich Beschichtungen aus TiN Titannitrid sowie AlTiN, CrN und TiO Rainbow Chrome / Neochrome.

 

Als weitere Dienstleistung im Bereich Vakuum bieten wir das Plasma Ätzen auch Trockenätzen genannt an. Damit können viele verschiedene Kunststoffe geätzt werden. Hierbei wird die Oberfläche geringfügig oxidiert und in leicht flüchtige Gase umgewandelt wie z.B. COwodurch die Benetzbarkeit stark erhöht wird. Dadurch können Kunststoffe z.B. viel besser geklebt oder bedruckt werden. Nebenbei dient dieses Verfahren auch zur Feinstreinigung. Das Sauerstoff Plasma bewirkt eine Aufspaltung und Umwandlung der unerwünschten Kontaminationen in leicht ausspülbare Gase wie z.B. Wasserdampf und CO2. So können Oberflächen hochrein aufbereitet werden. Mit diesem Verfahren aber einem angepassten Prozessgas können auch Fluorpolymere wie Teflon PTFE oder PVDF geätzt werden. Dadurch kann Teflon z.B. hervorragend geklebt oder bedruckt werden! Im Prozess werden an der Teflon Oberfläche die Fluor Atome chemisch entfernt wodurch der Kohlenstoff zurück bleibt an denen später der Klebstoff chemisch andocken kann. Sollen Teflon oder andere Fluorpolymere geklebt werden so ist es unumgänglich diese vorgängig zu ätzen.

 

Das Ausheizen im Vakuumofen ist eine weitere Dienstleistung von uns. Durch die Kombination aus Vakuum und erhöhter Temperatur können unerwünschte Kontaminationen aus der Oberfläche ausgetrieben werden. Die Desorptions- und Diffusionsraten aller Werkstoffe sind stark temperaturabhängig. Deshalb werden die Materialoberflächen bei hohen Temperaturen (rund 300 °C) von adsorbierten Teilchen befreit und die Diffusion von im Material befindlichen Molekülen wird beschleunigt. Demzufolge verbessert das Ausheizen die Ausgaswerte der Komponenten beim späteren Einsatz unter niedrigeren Drücken.

Hinweise zu Fahrzeug Reflektoren

Damit wir Ihre Reflektoren problemlos neu beschichten können, entfernen Sie bitte vorher alle Anbauteile wie Bügel, Klammern, Schrauben etc.

Die Reflektoren müssen sauber und fettfrei angeliefert werden, am besten vorher nur mit Seifenwasser und einem weichen Schwamm reinigen, alles andere wie das entfernen der alten Beschichtung und eventuell Rost erledigen wir.

Wir können sämtliche Reflektoren neu aufarbeiten, solche aus Metall sowie Kunststoff.